Keith R. A. DeCandido



Beschreibung

Keith R. A. DeCandido hatte eine große Auswahl von „Star Trek“-Material für eine ebenso breitgefächerte Auswahl von Medien geschrieben: Romane, Kurzgeschichten, Magazine, Comicbücher und eBooks. Es begann 1999 mit der „Next Generation“-Comicbuch-Miniserie „Perchance to Dream“ und beinhaltet drei Stücke zu Ehren des zwanzigjährigen Jubiläum von TNG: Den Roman „Q&A“, die Kurzgeschichte „Four Lights“ in „The Sky's the Limit“ und das abschließende eBook in der sechsteiligen Miniserie „Slings and Arrows“. Seine anderen Beteiligungen beinhalten zwei Romane und eine Erzählung in der gefeierten Serie der postfinalen „Deep Space Nine“-Fiktion, drei Voyager-Romane, die nicht im Delta-Quadranten spielen, elf eBooks in der „Corps of Engineer“-Reihe, den Zweiteiler „The Brave and the Bold“ (bei dem die erste Einzelgeschichte alle fünf TV-Serien umspannt), den politischen Roman „Articles of the Föderation“ (von „TV Zone“ ausgewählt als der herausragendste „Star Trek“-Roman 2005), „A Time for War, A Time for Peace“ (die auf der Bestellerliste der „USA Today“ stehende Einführung für den Film „Star Trek – Nemesis“) und vieles mehr.

Jedoch ist Keith vielleicht am Besten für seine Arbeit mit den Klingonen bekannt, von dem 2001 erschienenen Roman „Diplomatic Implausibility“ (in der er die I.K.S. Gorkon einführte) über die drei unter dem Banner der I.K.S. Gorkon stehenden Büchern („A Good Day to Die“ und „Honor Bound“ in 2003 und „Enemy Territory“ in 2005), das historische Epos „The Art of the Impossible“ (Teil der beliebten Lost Era-Miniserie in 2003), den klingonischen Teil in der Comicbuch-Miniserie „Alien Spotlight II“ zu Kurzgeschichten in „Tales from the Captain's Table“, „Mirror Universe: Shards and Shadows“ und der „Seven Deadly Sins“-Anthologie.

Neben „Star Trek“ hat Keith für eine breite Auswahl an Medienuniversen geschrieben, unter anderem TV-Shows („Buffy the Vampire Slayer“, „Supernatural“, „CSI: NY“, „Farscape“, „Gene Roddenberry's Andromeda“), Videospiele („Worlds of Warcraft“, „Starcraft“, „Command and Conquer“, „Resident Evil“) und Comicbücher („Spider-Man“, „X-Men“, „Hulk“, „Silver Surfer“). Außerdem hat er den Fantasyroman „Dragon Precinct“ geschrieben, zusammen mit mehreren zusammenhängenden Geschichten. Keith – dessen Arbeit unter anderem von Entertainment Weekly, TrekNation.com, TV Zone, Cinescape.com, Dreamwatch und Publishers Weekly gelobt wurde – ist außerdem Musiker, trainiert Kenshikai-Karate und ist ein begeisterter New York Yankees-Anhänger. Er lebt in der Bronx mit seiner Verlobten und zwei der albernsten Katzen der Welt. Erfahren Sie zuviel über Keith auf seiner offiziellen Website unter DeCandido.net oder senden Sie ihm einfach bescheuerte E-Mails an Keith@decandido.net.

Geschriebene Bücher

Star Trek - The Next Generation Band 03: Quintessenz
Star Trek - Deep Space Nine Band 804: Portale - Dämonen der Luft und Finsternis
Star Trek: Die Gesetze der Föderation
Star Trek: Einzelschicksale
Star Trek - Deep Space Nine: Die Welten von Deep Space Nine V: Ferenginar
Star Trek - Corps of Engineers Band 02: Schwerer Fehler
Star Trek - Corps of Engineers Band 06: Kalte Fusion
Star Trek - Corps of Engineers Band 07: Unbesiegbar 1
Star Trek - Corps of Engineers Band 08: Unbesiegbar 2
Star Trek - Corps of Engineers Band 10: Achtung, Monster!
Star Trek - Corps of Engineers Band 00b: Sammelband 2: Heimliche Helden
Star Trek - Corps of Engineers Band 00a: Sammelband 1: Die Ingenieure der Sternenflotte
Star Trek - Corps of Engineers Band 28: Zusammenbrüche
Star Trek - Corps of Engineers Band 21: Kriegsgeschichten 1
Star Trek - Corps of Engineers Band 22: Kriegsgeschichten 2